Sonntag, 6. Januar 2013

Bremen: Randale in Straßenbahn

Bremen (ots) -
Ort: Bremen-Arsten, Wadeackersdamm
Zeit 05.01.13, 19:20 Uhr

Etwa 30 Personen randalierten gestern Abend in einer Bremer Straßenbahn und gingen auf alarmierte Polizisten los. Beamte wurden nicht verletzt. An zwei Streifenwagen entstand Sachschaden.

Die jungen Männer hatten zuvor ein Hallenfußballturnier in Arsten besucht. An der Endhaltestelle am Wadeackersdamm randalierten sie plötzlich in der Straßenbahnlinie 4. Sie blockierten Türen und entwendeten diverse Nothämmer aus den Abteilen. Als alarmierte Polizisten die Personalien der Randalierer aufnehmen wollten, wurden sie aus der Gruppe heraus wüst beschimpft und bedroht. Die aggressiven Störer verweigerten sich und es kam zu Widerstandshandlungen. Zwei 23 und 24 Jahre alte Angreifer wurden vorläufig festgenommen. Ihre Mitstreiter konnten zunächst aus der Bahn flüchten und setzen sich in ein nahegelegenes Wohngebiet ab. Auf dem Weg zündeten sie Leuchtgeschosse und Raketen. Nachfolgende Einsatzkräfte stellten sie wenig später. Nach Identitätsfeststellungen, Durchsuchungen und Lichtbildaufnahmen wurden die überwiegend Jugendlichen und Heranwachsenden nacheinander entlassen. Ihnen wurden Platzverweise erteilt. Einige von ihnen sind polizeibekannt. Während des Polizeieinsatzes waren an zwei Streifenwagen Scheiben eingeschlagen worden.
Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruch, Widerstand gegen Polizeibeamte und Sachbeschädigung eingeleitet.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen