Dienstag, 29. Januar 2013

Köln: Heranwachsender greift Kontrolleure in der S 11 an

═══════════════════════════════════════════════════════
Am Montagabend war ein 14-jähriger Heranwachsender in einem Zug der S-Bahnlinie 11 in Richtung Köln Hauptbahnhof unterwegs und geriet in eine Fahrkartenkontrolle. Dabei stellte sich heraus, dass er „schwarz“ fuhr. Als die Kontrolleure seine Personalien aufnehmen wollten, verweigerte der 14-Jährige! die Einsichtnahme in seinen Ausweis und griff die DB-Mitarbeiter an; er schlug auf sie ein und beleidigte sie. Dabei wurden zwei Zugbegleiter leicht verletzt und mussten später in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es gelang jedoch, den durchgeknallten „Schwarzfahrer“ bis zum Eintreffen der Bundespolizei festzuhalten. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Erschleichen von Leistungen. Na, dem Früchtchen steht wohl eine große Karriere bevor.
═══════════════════════════════════════════════════════

Keine Kommentare:

Kommentar posten