Dienstag, 3. September 2013

Bonn: Ehemann der vermissten Sandra Doland in Untersuchungshaft

════════════════════════════════════════════════════════════════════
Einer gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Bonn zufolge wurde der 40-jährige Ehemann der Vermissten Sandra Doland bereits am Freitag, den 30.08.2013 in Bonn festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Ihm wird vorgeworfen, seine Ehefrau getötet und die Leiche anschließend beseitigt zu haben.
Begründet wird der Vorwurf unter anderem mit der Aussage einer Zeugin, die bei der Polizei angab, der 40-Jährige hätte ihr gegenüber die heimtückische Tötung seiner Frau detailliert eingestanden. In den folgenden drei Wochen verstärkten sich die Verdachtsmomente gegen den Beschuldigten dermaßen, dass der Haftrichter Untersuchungshaft anordnete. Der Ehemann schweigt zu den Vorwürfen, die Ermittlungen dauern an.
Quelle: Polizei Bonn
════════════════════════════════════════════════════════════════════

Keine Kommentare:

Kommentar posten